Österreicher in Chaux-Neuve abgeschlagen

13. Jänner 2012, 17:19
2 Postings

Drumel als bester ÖSV-Athlet nur auf Rang 15 - Erster Weltcup-Sieg für Italiener Pittin

Chaux-Neuve - Alessandro Pittin hat am Freitag den ersten Weltcup-Bewerb der nordischen Kombinierer im französischen Chaux-Neuve für sich entschieden. Für den Italiener war es der erste Weltcup-Erfolg. Hinter Pittin landete der Führende im Gesamtweltcup, der Franzose Jason Lamy-Chappuis, und der Deutsche Fabian Rießle. Die Österreicher hatten in der Entscheidung nichts zu bestellen. Nach einem Sprung und einem 10-km-Langlauf klassierte sich Tomaz Druml als bester ÖSV-Kombinierer auf dem 15. Rang. (APA)

Endstand nach einem Sprung und 10 km Langlauf:

1. Alessandro Pittin (ITA) 22:29,6 Min. (13. Sprung/4. Langlauf) - 2. Jason Lamy Chappuis (FRA) +4,4 Sek. (1./15.) - 3. Fabian Rießle (GER) 6,0 (12./10.) - 4. Lukas Runggaldier (ITA) 6,9 (17./3.) - 5. Akito Watabe (JPN) 9,2 (11./13.) - 6. Sebastien Lacroix (FRA) 9,7 (16./9.). Weiter: 15. Tomaz Druml 29,9 (30./5.) - 20. Lukas Klapfer 44,8 (34./12.) - 24. Wilhelm Denifl 1:10,4 Min. (5./37.) - 33. Mario Stecher 1:39,3 (49./18.) - 47. Carlos Kammerlander (alle AUT) 3:04,1 (39./49.). Zum Langlauf nicht angetreten: Christoph Bieler (AUT)

Weltcup-Gesamtwertung nach 10 von 23 Bewerben: 1. Lamy Chappuis 670 Pkt. - 2. Watabe 456 - 3. Pittin 448 - 4. Tino Edelmann (GER) 405 - 5. Magnus Krog (NOR) 344 - 6. Eric Frenzel (GER) 331. Weiter: 8. Bernhard Gruber (AUT) 292 - 13. Stecher 232 - 15. Bieler 189 - 16. Denifl 187 - 27. Druml 81

Nationencup: 1. Norwegen 2.322 - 2. Deutschland 2.028 - 3. Frankreich 1.759 - 4. Österreich 1.514

Share if you care.