AR.Drone 2.0 mit HD-Kamera vorgestellt

9. Jänner 2012, 10:07
37 Postings

Ermöglicht Aufnahme von Videos in 720p - Steuerung per Android und iOS weiter vereinfacht

Zu einer Art Überraschungserfolg hat sich die AR.Drone von Hersteller Parrot seit seinem ersten Erscheinen aufgeschwungen - auch der WebStandard hat damit schon einige Testflüge unternommen - nun präsentiert man im Rahmen der am Dienstag startenden Consumer Electronics Show (CES) die nächste Generation des Quadrocopters. Die AR.Drone 2.0 kann dabei mit einigen zentralen Verbesserungen aufwarten, ist nun etwa mit einer HD-Frontkamera ausgestattet.

Details

Diese bietet eine Auflösung von 1.280x720 Pixel und ermöglicht es Bilder aus der Perspektive der Drone per WLAN direkt auf ein Smartphone oder Tablet zu übertragen. Die für Android und iOS verfügbare Steuerungssoftware kann die Aufnahmen dabei auch dauerhaft abspeichern, entsprechend erstellte Clips sollen sich also leicht mit Youtube oder sozialen Netzwerken teilen lassen.

Steuerung

Einen besonderen Schwerpunkt der Entwicklung hat man zudem der Steuerung der AR.Drone gewidmet, diese soll nun über diverse Hilfsfunktionen wesentlich einfacher als bisher zu bedienen sein. So gibt es etwa einen "Absolute Flight"-Modus in dem der Quadrocopter dank 3D-Magnometer automatisch an die Ausrichtung des eigenen Tablets oder Smartphones angepasst wird. Auch lassen sich Routen für Filmaufnahmen auf Wunsch fix vorprogrammieren. Erfahrene PilotInnen können all die unterstützenden Maßnahmen auf Wunsch auch deaktivieren, wie der Hersteller versichert.

Launch

Der Verkauf der AR.Drone 2.0 soll im zweiten Quartal 2012 in den USA starten, zur Verfügbarkeit in anderen Ländern macht man derzeit noch keine Angaben. Den Listenpreis des neuen Quadrocopters gibt man mit 299 US-Dollar an. (red, derStandard.at, 09.01.11)

  • Die AR.Drone 2.0 ist unter anderem mit einer HD-Kamera ausgestattet.
    foto: parrot

    Die AR.Drone 2.0 ist unter anderem mit einer HD-Kamera ausgestattet.

Share if you care.