HTC veröffentlicht "Unlock-Bootloader"

30. Dezember 2011, 15:32
16 Postings

Warnt gleichzeitig vor Risiken wie Garantie-Verlust - Ab sofort möglich

Dass HTC seine Smartphones mit einer Bootloader-Sperre auf den Markt bringt, hat für eine massive Entrüstungswelle unter den Nutzern gesorgt. Seit Mai hat sich der taiwanesische Konzern einer Problemlösung gewidmet und ein Unlock-Tool angekündigt, das Entwicklern und Nutzern mehr Gestaltungsfreiheit für das Betriebssystem Android ermöglichen soll. Nun hat HTC offiziell den "Unlock Bootloader" zum Entsperren einiger Smartphones freigegeben.

Auf eigene Gefahr

Trotzdem wird auf der Entwicklerseite HTCdev.com vor den Risiken des Rootens gewarnt. Demnach können Daten zerstört und das Smartphone in seiner Funktionstüchtigkeit beschädigt werden. Falls nach dem Unlock-Vorgang Probleme mit dem Gerät auftreten, kann es außerdem sein, dass diese nicht durch die Garantie gedeckt werden. Konkrete Details dazu wurden keine gegeben. HTC empfiehlt, den Prozess erst zu starten, "wenn man die Risiken verstanden hat." Eine Entsperrung des SIM Lock sei dadurch allerdings nicht möglich. Voraussetzung ist übrigens ein Android Software Developer Kit (SDK).

Entwickler und "Kenner"

Mit dem Unlock-Tool will sich HTC vordergründig an die Entwicklerszene und jene Benutzer wenden, die sich auskennen. HTC-Chef Peter Chou gab deshalb Ende Mai auf der Facebook-Firmenseite bekannt, dass man auf das "überwältigende Kundenfeedback" reagiere und die Bootloader-Sperre auf HTC-Smartphones beseitigen werde. Eine vollständige Liste der Geräte, mit denen das Entsperren möglich ist, findet sich auf HTCdev.com. (ez, derStandard.at, 30.12.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Unlock-Bootloader trudelt kurz vor dem neuen Jahr ein.

Share if you care.