Anschlag auf Koranschule

28. Dezember 2011, 13:35
35 Postings

Mehrere Verletzte

Lagos/Abuja - Bei einem Bombenanschlag auf eine Koranschule im überwiegend christlichen Süden Nigerias sind mindestens sieben Menschen verletzt worden. Aus einem fahrenden Auto sei ein Sprengsatz von geringer Wucht in die Schule im Ort Sapele geworfen worden, sagte der Polizeisprecher des Gliedstaates Delta, Charles Mouka, am Mittwoch. Dabei seien sechs Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren sowie ein Erwachsener verletzt worden. Die Polizei habe die Gegend abgesperrt, bisher gebe es keine Festnahmen. Die Attacke ereignete sich demnach am Dienstag.

Zu Weihnachten waren mehrere Anschläge auf Christen in Nigeria verübt worden. Bei dem folgenschwersten waren am Sonntag zum Ende des Weihnachtsgottesdiensts in einer katholischen Kirche in einem Vorort der Hauptstadt Abuja 35 Menschen getötet worden. Zu der Anschlagsserie bekannte sich die islamistische Sekte Boko Haram. Nigeria ist der bevölkerungsreichste Staat Afrikas. Der Norden des westafrikanischen Landes ist mehrheitlich von Muslimen bewohnt, während im ölreichen Süden die Christen in der Mehrheit sind. (APA/AFP)

 

Share if you care.