Wolfgang Millendorfer erhielt burgenländischen Literaturpreis

27. Dezember 2011, 11:17
posten

Jury lobte Sprache, Erzählstil und Einfallsreichtum des Journalisten - Mit 2.500 Euro dotiert

Der burgenländische Autor und Journalist Wolfgang Millendorfer ist Preisträger des diesjährigen Literaturpreises des Landes Burgenland. Sein Literaturprojekt "Carl zwischen den Zeilen" sei "weit über die übrigen Einsendungen" hinausgeragt, teilte Kulturlandesrat Helmut Bieler am Dienstag den Jury-Entscheid in einer Aussendung mit. Die dreiköpfige Jury lobte Millendorfers "sprachliche Brillanz" und "raffinierten Erzählstil" sowie den "Einfallsreichtum des Autors".

Der Literaturpreis wurde in der Höhe von 2.500 Euro von der Kulturabteilung des Landes für ein in Arbeit befindliches literarisches Prosawerk ausgeschrieben. Millendorfers zweiter Erzählband "Doppelgänger" ist soeben in der edition lex liszt 12 erschienen und wird am 10. Februar 2012 in der Cselley Mühle Oslip präsentiert. (APA)

Share if you care.