Star Wars - The Old Republic: Gute Kritiken zum Start

20. Dezember 2011, 17:32
254 Postings

Das MMORPG von BioWare und LucasArts überzeugt mit guter Story und ist einsteigerfreundlich

Das Star Wars Universum hat ein neues Franchise-Produkt, das MMORPG (Massive Multiplayer Online Role Playing Game) Star Wars: The Old Republic. Ab 20.Dezember ist das Spiel für alle zugänglich. Bereits vor dem Start haben sich 2,4 Millionen Spieler vorregistriert. Der Publisher EA erwartet sich von dem Spiel nichts anderes als den besten Start eines MMORPG seit World of Warcraft.

 

Gute Kritiken

Die Kritiker segneten im Vorfeld das Spiel mit Vorschusslorbeeren. Vor allem der Faktor, dass die Entwickler von BioWare der Geschichte viel Raum gibt, wurde goutiert. Mehr als dreitausend Jahre vor dem Aufstiegs Darth Vaders schlägt man sich auf die Seite der Jedi Ritter oder auf die der Sith. Je nach dem ob man sich zur hellen oder dunklen Seite der Macht hingezogen fühlt. (Was aber nicht bedeutet, dass man seinen Sith-Charakter nicht auch gut anlegen kann.)

 

Begleiter

Im Laufe des Spiels bekommt man einen Begleiter zur Seite gestellt. Dieser Non Playable Character (NPC) unterstützt den Spieler bei Kämpfen, kann aber auch eigene Missionen erfüllen und mit der eroberten Beute zurückkommen oder unnütze Items des Spielers verkaufen. Dadurch kann man sich voll auf die Quests konzentrieren.

 

Einsteigerfreundlich

Das Spiel ist sehr einsteigerfreundlich. Es gibt zwar kein Tutorial zu Beginn, aber findet sich schnell zurecht. Die meisten Missionen kann man alleine mit seinem Begleiter lösen, für manche schlägt das Spiel aber vor, zumindest einen weiteren Spieler zur Hilfe zu nehmen. Dennoch kann man das Spiel alleine durchspielen, ohne dass man mit anderen zusammenarbeiten muss. Alle die sich gerne mit Freunden durch die Online-Galaxie spielen, können das natürlich auch tun.

Tot oder Leben

Das Spiel stellt einen oft vor die Entscheidung ob man einen NPC tötet oder am Leben lässt. Entscheidet man sich für das Leben, bekommt man vom NPC Goodies oder nützliche Items. Je nach Entscheidung bekommt man zu dem Punkte für die helle oder die dunkle Seite der Macht.

Ein Rollenspiel mit Lichtschwert und guter Story

Die BioWare ist bekannt für die Entwicklung einer guten Geschichte. Bei Star Wars: The Old Republic ist das nicht anders, die Verknüpfung mit dem Star Wars-Universum funktioniert sehr gut. Die NPC und Quests sind ebenfalls gut. Das Gameplay ist aber nicht neu. Es ist wie bei jedem anderen Rollenspiel, nur mit Lichtschwertern. (soc)

  • Artikelbild
    foto: lucasfilm ltd
Share if you care.