Grünen-Mitgründer Eberhard Walde gestorben

18. Dezember 2011, 15:46
1 Posting

Langjähriger Geschäftsführer ist Herzinfarkt erlegen - Er wurde 62

Berlin - Der deutsche Grünen-Mitbegründer und langjährige Geschäftsführer Eberhard Walde ist tot. Der 62-Jährige sei in der Nacht zu Samstag überraschend einem Herzinfarkt erlegen, teilte die Partei am Sonntag mit. Walde war von 1983 bis 1990 als Bundesgeschäftsführer für die Leitung der Parteizentrale in Bonn verantwortlich und führte die junge Partei als Cheforganisator in zahlreiche Wahlkämpfe.

Grünen-Chefin Claudia Roth würdigte Walde als "Grünen der ersten Stunde, der als großer Organisator den Aufbau der Parteistrukturen maßgeblich geprägt hat, Wahlkämpfe geführt und entscheidend zum Erfolg der Grünen in den 1980er Jahren beigetragen hat".

Nach der Bundestagswahl 1990 - der ersten nach der deutschen Wiedervereinigung - engagierte sich Walde laut Parteiangaben für Hilfsprojekte in Kurdistan und auf dem Balkan. Später ging er ins niedersächsische Wendland und eröffnete dort einen Laden für regionale Produkte. "Bis zuletzt beteiligte er sich im Wendland an den Protesten gegen ein Atommüllendlager in Gorleben", erklärte Roth. (APA)

Share if you care.