Serbien kauft Anteile an Telekom Srbija von OTE zurück

6. Dezember 2011, 19:55
posten

Geschätzter Preis: 300 Mio. Euro - Telekom Srbija wird wieder 100 Prozent staatlich

Der serbische Regierungschef Mirko Cvetkovic hat bestätigt, dass Serbien einen 20-Prozent-Anteil an der Telekom Srbija von der griechischen OTE zurückkaufen will. Das sei "mehr oder weniger" bereits vereinbart worden, sagte Cvetkovic am Dienstag. Den vereinbarten Kaufpreis wollte der Premier nicht nennen - Schätzungen von Medien, die den Preis für den Anteil mit rund 300 Mio. Euro beziffern, seien "ungefähr" zutreffend, so Cvetkovic. Mit dem Rückkauf der OTE-Beteiligung wird die Telekom Srbija wieder zu 100 Prozent dem serbischen Staat gehören.

Interessiert

Auch die Telekom Austria war an der Telekom Srbija interessiert, wollte aber im heurigen Frühjahr die von Belgrad geforderten 1,4 Mrd. Euro für 51 Prozent der Anteile nicht bezahlen. Die Telekom Srbija setzte im vergangenen Jahr 1,14 Mrd. Euro um und erzielte einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 483 Mio. Euro. Das Unternehmen ist außer in Serbien auch in Montenegro und Bosnien-Herzegowina aktiv und hat insgesamt 3,4 Millionen Festnetz- und 7,3 Millionen Mobilfunkkunden. (APA)

Share if you care.