Apple erweitert Unterstützung für Mobiltelefone

4. Juni 2003, 12:01
posten

iSync kann mit 20 Bluetooth-Handys zusammenarbeiten

Mit der Einführung der überarbeiteten Version seiner iSync-Software unterstützt Apple nun über 20 Mobiltelefone bei der Synchronisation mit dem Mac. Mit iSync 1.1 können Bluetooth-Handys von Nokia, Siemens und Sony Ericsson ihre Adressenverzeichnisse und Terminkalender mit den Apple-Lösungen abgleichen.

Abgleichen von Safari-Bookmarks

Die Software unterstützt auch einige Motorola Handys, hier erfolgt der Datenaustausch aber über USB-Kabel. Beim Datenaustausch von Mac zu Mac ermöglicht iSync 1.1 jetzt das Abgleichen von Safari-Bookmarks. iSync 1.1 steht ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung und setzt Mac OS X v10.2.5 und iCal 1.0.2 voraus. Eine Liste aller mit iSync kompatiblen Geräte ist hier zu finden.

QuickTime 6.3

Die wachsende Bedeutung von Mobilkommunikation für Apple wird auch durch das Update von QuickTime deutlich. Version 6.3 unterstützt nach Angaben des Unternehmens erstmals den "3rd Generation Partnership Project"-Standard (3GPP) mit unterschiedlichen Formaten wie MPEG-4 und H.263 Video oder Advanced Audio Coding. Apple ermöglicht damit die Übertragung und Wiedergaben von Multimedia-Inhalten über Mobilfunknetze. User können so zum Beispiel auf ihrem Mac einen Video-Clip mit QuickTime 6.3 codieren und an jedes Mobiltelefon verschicken, das 3GPP unterstützt. (pte)

Link

Apple

Share if you care.