Geschäftslokal diente als Hanfplantage für 900 Setzlinge

22. November 2011, 11:01
42 Postings

Wegen hohen Stromverbrauchs aufgeflogen

Die Wiener Polizei hat Hilfe von einem Mitarbeiter der Wien Energie erhalten: Der Bedienstete machte die Exekutive darauf aufmerksam, dass in der Reindorfgasse in Rudolfsheim-Fünfhaus ein enorm hoher Stromverbrauch verzeichnet werde. Die Polizisten stießen so auf ein Geschäftslokal, aus dem intensiver Marihuanageruch strömte. Im Geschäft und dessen Keller wurden schließlich 900 Hanfsetzlinge und 24 Stück ausgewachsene Pflanzen gefunden. Ein 50 Jahre alter Mitarbeiter des Geschäfts hatte die Tätigkeit als "Haschbauer" zugegeben. Er und sein 40-jähriger Chef wurden angezeigt, hieß es in einer Aussendung der Polizei am Dienstag. (APA)

Share if you care.