Puh, Puh, Putin

21. November 2011, 14:30
64 Postings

Erstmals in seiner Karriere gab es Pfiffe und Buhrufe für Wladimir Putin

Moskau - Pfiffe für Wahlkämpfer Wladimir Putin: Russlands Regierungschef ist bei einer Rede nach einer Kampfsportveranstaltung in Moskau von vielen der 22.000 Besuchern ausgebuht worden. Der 59-Jährige sei „erstmals in seiner gesamten politischen Karriere ausgepfiffen" worden, kommentierte der Radiosender Echo Moskwy.

Zwei Wochen vor der Parlamentswahl in Russland war Putin in den Ring gestiegen, um dem Sieger Fjodor Jemeljanenko zu gratulieren. Das Staatsfernsehen habe seine Mikrofone vor der Haupttribüne nahezu abgeschaltet, als von dort Protest zu hören war, berichteten Medien in Moskau am Montag. Erst als Putin Jemeljanenko nach dessen Sieg über US-Kämpfer Jeff Monson in der brutalen Sportart „Free Fight" als „echten russischen Recken" bezeichnete, gab es bei der Veranstaltung am Sonntag auch Beifall.

Öffentliche Anfeindungen gegen Putin sind extrem selten. Umfragen bescheinigen dem Regierungschef immer noch große Popularität in der Bevölkerung. Putin will nach der Präsidentenwahl im März 2012 in den Kreml zurückkehren. Die von ihm geführte Partei Geeintes Russland ist aber zunehmend unbeliebt. Am 4. Dezember wird in Russland ein neues Parlament gewählt.

Die Bilder des ausgebuhten russischen Regierungschefs erfreuen sich jedenfalls derzeit im Internet großer Beliebtheit. Bis Montagmorgen klickten mehr als 500.000 Menschen ein entsprechenden YouTube-Video an. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In den Ring gestiegen, gewogen ...

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ... und für zu leicht befunden.

Share if you care.