Sex, Lügen und Gumpendorf

19. November 2011, 08:00
posten

Mittelbühnenalltag im Wiener TAG: "Eigentlich sollte ich fünfmal die Woche"

Wien - Andreas Erstling (Text und Regie), der Urheber der TAG-Uraufführung Eigentlich sollte ich fünfmal die Woche, tut das vermutlich einmal im Leben: an Hollywood Maß nehmen. Seiner "Boulevard-Komödie" liegt ein Film von Steven Soderbergh zugrunde. In dessen 1980er-Jahre-Kleinod Sex, Lies and Videotape erhebt erstmals die Hydra der (schlechten) Allgegenwart ihr Haupt. Bürgerliche Menschen von erschreckender Durchschnittlichkeit lassen sich von fiesen Kameraaugen zwischen die Beine schauen.

Ihn, Herrn Erstling, habe "das ganze Thema und das Setting total interessiert", erzählt das Programmblatt total zuversichtlich. Irgendwie total ist auch die Aufführung des Gumpendorfer Theaters: In einem Geviert, das von halb durchsichtigen Duschvorhängen eingegrenzt wird (Bühne: Alexandra Burgstaller), erlebt man eine Reihe von Blödeleien.

Deren dumm exhibitionierenden Charakter muss man allein schon deshalb nicht zu schätzen lernen, weil Frauen - gleich ob rank oder üppig - immer und in jedem Fall schöner sind als ein Text, der sich auf den Film, der ihn angeblich ausmacht, keinen Reim zu machen versteht.

In Gumpendorf tut das alles nichts zur Sache. Dort lacht man sich mittlerweile über sexistischen Unsinn scheckig, den andernorts jeder mittlere Gender- Beauftragte wohlweislich in der ideologischen Mülltonne entsorgen würde. Wahrscheinlich hat Soderbergh deshalb auch schon eine ganze Reihe anderer Filme gedreht, die nur leider alle noch nicht vom TAG in Boulevardkomödien übersetzt worden sind. Vom Franz-Kafka-Hradschin bis zur Stanislaw-Lem-Raumkapsel bleibt Andreas Erstling als "Boulevardkomödienschreiber" noch viel Platz zu bespielen.

Vielleicht googelt er dann vorher auch die Begriffe "Boulevard" und "Komödie". Als hysterischer Ordnungspolitikerin mit bloßliegender Seele sei der wunderbaren Michaela Kaspar derweil ein Strauß Blumen überreicht. (Ronald Pohl, DER STANDARD, Printausgabe 19./20.11.2011)

Share if you care.