Ein echter Flugsimulator für Zuhause

16. November 2011, 10:41
80 Postings

Kostet über 42.000 Euro und wiegt eine Tonne - als Software dient Microsoft Flight Simulator X

Für alle die gerne mit Flugzeug-Simulatoren spielen, denen aber der Computerbildschirm zu klein dafür ist, für die könnte der OVO-4 Heim-Flugsimulator das richtige sein. Allerdings braucht man dafür das nötige Kleingeld. Für gut 42.000 Euro bekommt man dann einen voll funktionstüchtigen Flugsimulator.

Drei 24" Monitore

Der Simulator ist mit drei 24 Zoll TFT Panorama-Monitoren ausgestattet, die die Fenster des Cockpits simulieren. Über Lautsprecher hört man "echte" Flugzeuggeräusche.  Da der OVO-4 voll beweglich ist, kann er starten, landen, bremsen und Kurven fliegen realitätsnahe nachstellen.

Realitätsnahe

Auch Turbulenzen und Unebenheiten der Startbahn können mit einem Vibrations-System simuliert werden. Tag und Nacht werden mit Hilfe eines Lichtsystems nachgeahmt. Als Software kommt der Microsoft Flight Simulator X zum Einsatz. Kontrolliert wird der Simulator mit Instrumenten, wie sie auch in realen Flugzeugen zum Einsatz kommen.

Lieferung inkludiert

Im Preis sind Lieferung, Installation und eine Vor-Ort-Einschulung inkludiert. Neben dem Flugsimulator erhält man ein zweites Gerät. Der "Kühlschrank" beinhaltet den PC und andere Hardware, damit der Ovo-4 läuft.

14 Wochen

Die Herstellung des Simulators dauert zehn Wochen, vier weitere Wochen werden dann noch für Tests und Qualitätskontrollen benötigt. Ein 220 Volt Stromanschluss reicht aus, man braucht aber ausreichend Platz und einen stabilen Untergrund. Der Simulator ist immerhin 320cm lang, 220cm hoch, 360cm breit und wiegt eine Tonne. (soc)

  • Ein Flugzeugsimulator für Zuhause
    foto: firebox

    Ein Flugzeugsimulator für Zuhause

  • Drei 24 Zoll Monitore simulieren die Cockpit-Fenster
    screenshot/derstandard.at

    Drei 24 Zoll Monitore simulieren die Cockpit-Fenster

  • Artikelbild
    screenshot/derstandard.at
Share if you care.