16 Tote bei US-Drohnenangriffen

16. November 2011, 08:18
48 Postings

Raketen auf Verstecke der radikal-islamischen Terrororganisation TTP abgefeuert

Islamabad - Bei neuen Angriffen mit unbemannten US-Flugzeugen sind in Pakistans Grenzgebiet zu Afghanistan mindestens 16 mutmaßliche Extremisten ums Leben gekommen. Zwei Drohnen hätten Raketen auf Verstecke der radikal-islamischen Terrororganisation TTP im Stammesgebiet Süd-Waziristan abgefeuert, sagte ein Mitarbeiter des pakistanischen Geheimdienste. Bei den Toten soll es sich um Taliban-Kämpfer handeln.

Tehrik-e-Taliban (TTP) gilt als Dachorganisation der pakistanischen Taliban. Die Gruppe wird für zahlreiche blutige Anschläge im Land verantwortlich gemacht. Zudem hat die TTP nach eigenen Angaben zwei Schweizer Touristen in ihrer Gewalt, die im Juli in den Bergen an der pakistanisch-afghanischen Grenze verschleppt worden waren. (APA)

Share if you care.