Grabner-Assist bei Niederlage der Islanders

14. November 2011, 12:35
4 Postings

Islanders seit März ohne Auswärtssieg - Philadelphia gewann ohne Nödl

Wien - Die New York Islanders sind ein gern gesehener Gast in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL. Die Islanders mussten sich am Sonntag mit dem österreichischen Stürmer Michael Grabner bei den Vancouver Canucks mit 1:4 geschlagen geben und warten damit weiter seit 22. März auf einen Auswärtssieg. Grabner bereitete den Treffer von Matt Moulson zum 1:2 (36.) vor, konnte den ungebremsten Absturz der Islanders aber nicht verhindern.

Das Team aus Long Island hat nur eines der jüngsten zehn Spiele gewonnen und ist unverändert Schlusslicht der Eastern Conference. "Es ist schwer zu erklären. Wir haben nur eine Linie (Anm.: Tavares-Grabner-Moulson), die einige Tore macht. Es gibt einige Spieler, die ihre Form finden müssen", erklärte Trainer Jack Capuano.

Die Philadelphia Flyers besiegten ohne den Wiener Andreas Nödl die Florida Panthers auswärts mit 3:2. (APA)

Ergebnisse von Sonntag: Vancouver Canucks - New York Islanders (1 Assist Grabner) 4:1, Florida Panthers - Philadelphia Flyers (ohne Nödl) 2:3, Chicago Blackhawks - Edmonton Oilers 6:3, Anaheim Ducks - Minnesota Wild 2:3

Share if you care.