Del Bosque vs. Mourinho

8. November 2011, 15:12
46 Postings

Spaniens Teamchef Del Bosque wies Kritik von Mourinho zurück - Real-Trainer: "Wir bezahlen Spieler und Verband kassiert mit ihnen Geld"

Madrid - Der Teamchef der spanischen Fußball-Nationalmannschaft, Vicente del Bosque, hat die Kritik von Real Madrid-Coach Jose Mourinho an den kommenden Freundschaftsspielen des Welt- und Europameisters zurückgewiesen. "Die Nationalmannschaft schädigt die Vereine nicht", sagte der Spanier vor der Presse im Trainingslager der "Roten" in Madrid.

Mourinho und einige andere Trainerkollegen hatten sich darüber beklagt, dass die Teamspieler zum Test am Dienstag (21.00 Uhr MEZ) in San Jose gegen Costa Rica so weit reisen müssten. Außerdem steht drei Tage davor, am Samstag, die Partie gegen England in London (18.15 Uhr) auf dem Programm. Die Teamspieler hätten bisher jedoch nur fünf Spiele absolviert, und die Spielzeit sei unter ihnen gut verteilt worden, konterte Del Bosque.

Mourinho war am Sonntag erneut mit dem Spanischen Fußballverband ins Gericht gegangen. "Wir bezahlen unseren Spielern, und die (der Fußballverband, Anm.) kassieren mit ihnen Geld", klagte der Portugiese. "Es sind geplante Spiele, und wir sollen das beste für die Nationalauswahl tun", erwiderte der Teamchef. Die Nationalspieler seien bei den fünf bisher bestrittenen Freundschaftsspielen nur "sehr wenige Minuten" im Einsatz gewesen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vicente del Bosque

Share if you care.