Schura-Rat wird gewählt

    15. Oktober 2011, 16:22
    posten

    Mehr als tausend Kandidaten bewerben sich um Sitz in machtlosem Gremium

    Muskat - Im Golf-Sultanat Oman haben am Samstag die Bürger einen neuen Shura-Rat (Majlis al-Shura) gewählt. Mehr als 1000 Kandidaten, unter ihnen 77 Frauen, bewarben sich um die 84 Parlamentssitze. Sie traten als Unabhängige an, weil politische Parteien in der absolutistischen Monarchie verboten sind. Auch hat der Shura-Rat kaum Vollmachten.

    Sultan Qabus, der seit 41 Jahren über das Land herrscht, hatte zwar im Frühjahr eine Aufwertung der gewählten Vertretung versprochen. Von dem "technischen Komitee", das eingesetzt wurde, um entsprechende Verfassungsänderungen vorzuschlagen, hat man aber seitdem nichts mehr gehört.

    Im Oman hatten sich die Auswirkungen des "Arabischen Frühlings" auf Arbeiterproteste in der Industriestadt Sohar beschränkt. Sultan Qabus hatte darauf mit Reformankündigungen reagiert. Außerdem bildete der 70-jährige Monarch die Regierung mehrfach um. Die Ämter des Ministerpräsidenten, des Außen- und des Verteidigungsministers übt er darin unverändert selbst aus. (APA)

    Share if you care.