Aufräumarbeiten nach Murenabgängen und Regenfällen in Tirol

11. Oktober 2011, 11:01
posten

Brennerstraße und Bahnstrecke im Außerfern gesperrt

Nach den heftigen Regenfällen und Murenabgängen in Tirol waren die Aufräumarbeiten am Dienstag voll im Gang. Nach wie vor war die Brennerstraße (B182) zwischen Innsbruck-Süd und Schönberg wegen eines Erdrutsches gesperrt. Am Vormittag wurde laut Polizei ein Landesgeologe zur Beurteilung der Situation erwartet. Die Oberperfer Straße (L 233 ) war in Oberperfuss ebenfalls nach einem Murenabgang unpassierbar gewesen. Sie konnte aber gegen 8.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Weil eine Mure auf die Gleise zu stürzen drohte, war die Bahnstrecke im Außerfern im Abschnitt zwischen Bichlbach-Berwang und Lermoos vorerst bis Dienstagmittag unterbrochen. Ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen wurde zwischen den Bahnhöfen Ehrwald-Zugspitzbahn und Reutte in Tirol eingerichtet.

Bereits am Montag wurde die Felbertauernstraße (B108) wegen eines Erdrutsches auf Salzburger Seite zwischen Mittersill und dem Felbertauerntunnel gesperrt. Dienstag früh konnte sie aber wieder für den Verkehr freigegeben werden. Auch die Arlberg Bundesstraße (B197) war nach einem Erdrutsch zwischen St. Anton und St. Christoph am Montag zwischenzeitlich unpassierbar. (APA)

Share if you care.