Google+: Über 60 Prozent aktive Nutzer verloren

10. Oktober 2011, 14:34
170 Postings

Google kann Nutzer scheinbar nach anfänglichem Interesse nicht in seinem Netzwerk halten

Googles Facebook-Konkurrent Google+ ist vor über drei Monaten gestartet und seit knapp einem Monat für alle User geöffnet. Inoffiziellen Schätzungen zufolge soll es bereits über 50 Millionen User verzeichnen. Doch eine Vielzahl der angemeldeten Nutzer soll das Netzwerk nicht mehr aktiv nutzen. Laut dem Unternehmen Chitika Insights soll Google über 60 Prozent seiner aktiven User verloren haben.

Massives Wachstum zu Beginn

Das Netzwerk habe vor allem am Anfang stark zugelegt, als sich User nur über Einladungen bereits registrierter Nutzer anmelden konnten. Nach der Öffnung am 20. September für Alle erlebte die Plattform nochmals einen Ansturm. Wie der WebStandard zuvor berichtete, soll Google+ alleine in den zwei Tagen nach der Öffnung um 30 Prozent zugelegt haben.

Traffic zurückgegangen

Doch es scheint, als würden nur wenige Nutzer die Plattform auch tatsächlich aktiv einsetzen. Nach dem 23. September soll der Traffic wieder auf das Level vor der Öffnung zurückgegangen sein, berichtet The Inquirer. Das Interesse der Nutzer an einem neuen Netzwerk ist gegeben. Google+ dürfte jedoch Probleme haben, eine Alternative zu Facebook zu bieten. Mit einem schnellen Rollout neuer Features wie etwa Unternehmens- oder Fan-Seiten könnte Google+ wieder interessanter werden, meinen Beobachter. Offizielle Zahlen von Google liegen aktuell nicht vor. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Google+ scheinen die Nutzer davonzulaufen

Share if you care.