WTO-Beitritt Russlands gescheitert

9. Oktober 2011, 11:40
18 Postings

Georgien blockiert und verlangt Informationen über den Handel in Abchasien und Süd-Ossetien

Genf/Tiflis - Georgien hat am Samstag eine Verhandlungsrunde unter Schweizer Vermittlung in Genf zum WTO-Beitritt Russlands für gescheitert erklärt. Sollte Russland seine Position nicht ändern, gebe es keine weiteren Gespräche mehr.

Dies sagte der georgische Vize-Aussenminister Sergej Kapanadse nach den Gesprächen in Genf, wie die Nachrichtenagenturen AFP und Reuters am Samstag berichteten.

Georgien, seit 2000 Mitglied der Welthandelsorganisation (WTO), blockiert seit längerem die Aufnahme Russlands. Tiflis verlangt von Moskau Zugang zu Informationen über den Handel in Abchasien und Süd-Ossetien.

Die zwei Länder sind im Streit wegen diesen zwei abtrünnigen Regionen. Russland hat 2008 nach einem bewaffneten Konflikt mit Georgien beide als unabhängige Staaten anerkannt. Völkerrechtlich gehören die Regionen aber weiterhin zu Georgien. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Stopp: Kein Platz für Russland in der WTO.

Share if you care.