Sony untersagt Klagen gegen Playstation Network

19. September 2011, 09:19
69 Postings

Neue US-amerikanische AGBs sollen Klagen vor Gericht unterbinden

Mit dem Zusammenschluss von „Sony Network Entertainment America" und „Sony Network Entertainment International" hat Sony auch neue Nutzungsbedingungen veröffentlicht. Wie Kotaku berichtet, weist der Konzern in der US-Version der AGBs darauf hin, dass Auseinandersetzungen mit Sony außergerichtlich, direkt mit dem Unternehmen geklärt werden müssen.

Absatz 15

Absatz 15 verbietet somit Klagen gegen das Playstation Network (PSN). Der Rechtsstreit muss zwischen Unternehmen und Kunden ausgetragen werden. Eine Sammelklage verbietet Sony mit der Änderung der AGBs ebenfalls.

Gilt nicht in Österreich

Sony schreibt weiter, dass wenn der Absatz rechtlich nicht durchführbar sei oder auf andere Art und Weise rechtswidrig sei, dieser Teil der Vereinbarung als aus den Nutzungsbedingungen gestrichen gilt. Im deutsch-sprachigen Raum taucht dieser Absatz nicht auf. (soc)

Share if you care.