Gemeinsam statt einsam: WG-Haus startet Vergabe

Ansichtssache16. September 2011, 13:38
64 Postings

Am Wiener Nordbahnhof-Gelände entsteht ein geförderter Wohnbau ausschließlich für Wohngemeinschaften

Bild 7 von 7
foto: putschögl

Jede der Wohngemeinschaften hat eine Freifläche (Loggia, Terrasse und/oder Balkon). Die größeren mit fünf und sechs Zimmern sind außerdem mit je zwei WCs und Badezimmern bestückt, "damit es in der Früh nicht zum Stau kommt", wie Projektleiterin Fiedler erklärt. Für Gemeinschaftsräume des Hauses, darunter etwa auch ein Musikproberaum und eine Fahrradwerkstatt, wird es ein elektronisches Zugangssystem geben.

Weitere Assets des neuartigen Objekts sind Dachterrasse und Sauna, außerdem soll bis zur Übergabe der WGs Anfang Dezember im Erdgeschoß noch eine Creperie einziehen, die von einem Bewohner betrieben wird. Für Künstler und/oder Heimarbeiter gibt es weiters die Möglichkeit, in einem angrenzenden Objekt - das ÖSW baut im "CityCom2"-Komplex auch 98 geförderte Mietwohnungen - eines von 14 Ateliers bzw. Home-Offices zu mieten. (map, derStandard.at, 16.9.2011)

Link

CITYCOM2

Share if you care.