Google widmet Freddie Mercury ein außergewöhnliches Doodle

5. September 2011, 10:10
56 Postings

Der verstorbene Sänger von Queen wird mit einem Video geehrt

Freddie Mercury, Leadsänger der Band Queen, würde heute seinen 65. Geburtstag feiern und Google widmet ihm einen Doodle und zwar den zweitlängsten in der Doodle Geschichte. 98 Sekunden dauert das animierte Video das mit dem Lied „Don't Stop Me Now" unterlegt ist.

Viele Referenzen

Das Video besteht aus Szenen, angelehnt an Textzeilen der Band und einzelnen Szenen aus Musikvideos von Queen. So finden sich Referenzen zu „Bicycle", „A Crazy Little Thing Called Love", „I Want To Break Free", „Flash" und mehr.

 

Drei Monate Arbeit

Jennifer Hom war die Leiterin des Teams, das drei Monate an dem animierten Video gearbeitet hat. Dabei wurden auch einige Queen Alben und Videos studiert um sich Anreize für den Doodle zu holen.

"Don't Stop Me Now"

Für „Don't Stop Me Now" hat sich das Team entschieden, weil es ein Hit aus den All Time Top 10 von Queen ist und Freddie Mercury das Lied selbst geschrieben hat. Auch Klassiker wie „Bohemian Rhapsody" und „We Are The Champions" wurden vom Leadsänger selbst geschrieben. Am 24. November 1991 starb Mercury an AIDS, einen Tag nachdem er öffentlich bekannt gab, an der Krankheit zu leiden.

Farbenfroh

Jennifer Hom sagte im Interview mit NBC: „In Anbetracht wie farbenfroh die Karriere von Freddie war, wollten wir einen Doodle gestalten, der genauso farbenfroh ist." Sie habe versucht so viele humorvolle und respektvolle Referenzen in das Video zu stecken, wie es ihr möglich war.

Weltweit, außer USA

Das Doodle ist weltweit am 5. September auf der Google-Startseite zu sehen, mit Ausnahme der USA, wo man aus Rücksichtnahme auf den Labor Day, den Doodle erst am 6. September online stellt.

Hom: „Wir sind alle wirklich aufgeregt, weil es so ein großer Doodle ist. Es ist sicher nicht unser normaler Doodle." Bisher gab es nur ein Doodle, das eine längere Laufzeit hatte. Ein Tribute an Charlie Chaplin, dauerte sogar ganze zwei Minuten.

 

Freddie for a Day

Doch nicht nur den Doodle widmet Google dem Leadsänger von Queen, auf dem offiziellen Google Blog durfte Brian May, Gitarrist der Band, einen Gasteintrag verfassen. Am 5. September findet auch wieder die Aktion „Freddie for a Day" statt, an dem sich jeder als Freddie Mercury verkleiden kann, um auf AIDS aufmerksam zu machen und Geld zu sammeln, um die Krankheit zu bekämpfen. (soc)

  • Artikelbild
    foto: sum
Share if you care.