Wettrennen "Borgia" gegen "Borgias"

22. August 2011, 17:14
7 Postings

Amerikanische und europäische Fassung starten im Herbst, ATV erster

Wien - Ein skurriles Wettrennen um Papst Alexander VI. liefern einander private und öffentlich-rechtliche Sender. Das Oberhaupt der Kirche im Italien der Renaissance steht im Zentrum von gleich zwei Serien, die zeitgleich produziert wurden und nun beide im Herbst ihre Premieren feiern.

Den Anfang macht ATV mit der US-Version The Borgias. Jeremy Irons spielt den Patriarchen, der einen höllischen Strudel aus Intrigen, Machtinteressen, Bestechung und Korruption vorantreibt. ATV zeigt die Serie ab 11. September an vier Sonntagen in Spielfilmlänge. Erst im November startet ProSieben - ebenfalls mit der US-Version. The Borgias lief in den USA auf Showtime. Der Abosender bestellte bereits eine zweite Staffel.

Die europäische Version der Kirchenstory erzählt wiederum Borgia. Um diese Premiere rittern öffentlich-rechtliche Rundfunksender: Der ORF startet am 13. Oktober mit sechs Teilen. Das ZDF steigt am 17. Oktober ein. Letzterer sorgt sich um die Jugend und entfernte handgreifliche Szenen. Der ORF sendet um 22.30 Uhr. Änderungen behält sich die Anstalt nach Ansicht vor. (prie, DER STANDARD; Printausgabe, 23.8.2011)

  • Jeremy Irons spielt Rodrigo Borgia, Hauptdarsteller der US-Version "The Borgias" : Auf ATV ab 11. September.
    foto: atv

    Jeremy Irons spielt Rodrigo Borgia, Hauptdarsteller der US-Version "The Borgias" : Auf ATV ab 11. September.

Share if you care.