Tanz, Baby! - beim heurigen Nightwalk

17. August 2011, 15:54
1 Posting

Wiens Musikszene kann am 27. August wieder erwandert werden - Das Festival wurde heuer um zwei neue Locations erweitert

Wien - Der "Gürtel Nightwalk" jährt sich am 27. August bereits zum 14. Mal und findet wieder zwischen Alser- und Thaliastraße statt. Die Wiener und Wienerinnen sind heuer mehr denn je dazu aufgerufen, den Gürtel entlang zu wandern - die U-Bahn-Linie U6 ist in diesem Bereich noch bis Ende August gesperrt. Zu den heurigen Highlights zählen die Popbands "Aber das Leben lebt" sowie "Tanz, Baby!", die das Festival um 18.00 Uhr am Dach der Hauptbücherei eröffnen.

Insgesamt 17 Locations laden heuer zu den Gratiskonzerten. Neu dabei - neben den Klassikern wie B72, Chelsea oder Rhiz - sind der Kubus Export und der Ragnarhof. Der jährliche Festreigen wurde initiiert, um junge Künstler und Künsterinnen aus der heimischen Musikszene sowie Wirte und Gastronomen entlang des Gürtels zu unterstützen, sagte SP-Gemeinderat und Co-Gastgeber Kurt Stürzenbecher bei einer Pressekonferenz am Mittwoch. Erwartet werden bis zu 350.000 BesucherInnen.

Christina Nemec Lieder über Liebe und Revolution

Besonderes Augenmerk legen die Veranstalter, zu denen auch die SPÖ-Mandatare Nurten Yilmaz und Heinz Vettermann gehören, auf die Vielfalt des Programms, wie sie betonen. Die Gigs finden übrigens nicht nur in den Lokalen, sondern auch Open-Air statt. Die gebürtige Innviertlerin Marilies Jagsch wird etwa mit ihrer Band das Rhiz-Publikum mit "Songs von majestätischer Schönheit" verzaubern. Für jene, die härtere Klänge bevorzugen, bietet das junge Trio Stupe - It "Horror-Punk-Pop" vor dem Loop bzw. dem Gürtelbräu.

Elektronische Beats und ein "Hauch von Didgeridoo" sowie eine Geige "mit Hang zu sphärischen Ausflügen" kommen von der Formation Abbondaza im Ragnarhof zum Einsatz. Anlässlich des internationalen Frauentages, der sich heuer zum hundertsten Mal jährt, wird Chkra alias Christina Nemec Lieder über die Liebe und die Revolution im Lokal "Roter Bogen" performen.

Satirische Lesung vor dem Carina

Die schon traditionelle satirische Lesung der drei Gemeinderäte findet dieses Jahr im Garten vor dem Cafe Carina statt. Wieder originell das heurige Plakat-Motto: Die drei Politiker feiern gemeinsam mit dem Gürteltier eine "Pyjama-Party" entlang der Stadtbahnbögen. (APA)

Share if you care.