Grazer Grünen-Urgestein Hagenauer tritt ab

5. August 2011, 11:37
5 Postings

Legt Mandat "aus persönlichen Gründen" zurück

Graz - Ein Urgestein der Grazer und österreichischen Grünen, Peter Hagenauer (66), verlässt die politische Bühne. Wie der Gemeinderat und frühere Landtagsabgeordnete am Freitag einen Bericht der "Kleinen Zeitung" bestätigte, wird Hagenauer sein Mandat bei der nächsten Sitzung des Grazer Gemeinderates am 22. September aus persönlichen Gründen zurücklegen und seine politische Karriere beenden.

Die Gründe für den Rückzug mitten in der Periode seien persönlicher Natur, wie Hagenauer sagte. Seine in Deutschland lebende Lebensgefährtin sei krank, "sie braucht mich jetzt", erklärte er. Als Nachfolger ist der Nächstgereihte auf der Kandidatenliste, Karl Dreisiebner (Jg. 1967), designiert. Der AMS-Angestellte ist Bezirksrat und Mitglied des Grazer Parteivorstandes.

Peter Hagenauer (4.1.1945 in Deutschlandsberg) ist Mitbegründer der österreichischen Grünen. Er profilierte sich als Experte in Energie-, Verkehrs- und Umweltfragen und führte in seinen neun Jahren im Landtag (1999-2008) u.a. den Vorsitz im EStAG- und im Spitäler-Untersuchungsausschuss. Vor seiner späten Politiker-Karriere war er 16 Jahre Partei-Pressesprecher, Klubmitarbeiter und "Mädchen für alles". Im Gefolge des schlechten Ergebnisses der Grünen bei der Landtagswahl 2005 räumte er den Sessel in der Landstube und kandidierte - erfolgreich - auf einem Kampfmandat für den Grazer Gemeinderat. (APA)

Share if you care.