McDonald's vor Kika und Memphis

3. Juni 2003, 12:50
posten

Die Gama-Plakat-Analyse für April - Panda-Sujet des Tiergarten Schönbrunn mit den besten Akzeptanzwerten

Klarer April-Sieger bei der monatlichen Gama-Analyse wurde die Plakatkampagne von McDonald´s mit fünf verschiedenen Sujets. Besonders gut angekommen ist das Sujet mit "Pommes her oder ich küsse" (55 Prozent Recognition, 24 Prozent Impact und 47 Prozent Recall).

Kika

Den zweiten Platz erreichte das Möbelhaus Kika, das seinen 30. Geburtstag feierte. Das brachte den Leuten mit dem roten Sofa in der Wertung 49 Prozent Recognition, 20 Prozent Impact und 40 Prozent Recall.

Memphis

Auch Memphis schickte vier verschiedene Plakatsujets für die jeweiligen Zielgruppen im April ins Rennen und kam damit auf Platz drei. Mit dem Slogan "True taste forever" bewarben sie ihre Zigaretten und erzielten 40 Prozent Recognition, 15 Prozent Impact und 31 Prozent Recall.

Schönbrunn mit den besten Akzeptanzwerten

Den besten Akzeptanzwert bei den Plakaten mit 1,62 schaffte ein der Tiergarten Schönbrunn mit "Wir leben! Jetzt in Wien."

Über die Gama-Anaylse

Mit der GewistaAußenwerbeMedienAnalyse GAMA werden monatlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen abgetestet. Die Parameter dabei sind: Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (optische Gefälligkeit), Kommunikationsleistung (wie wurde die Message verstanden) und Gesamtwerbedruck. Das Sample beträgt 1000 Personen, die Untersuchung ist exklusiv und wird von Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt. (ae)

  • Artikelbild
    foto: thinktank
  • Artikelbild
    foto: thinktank
  • Artikelbild
    foto: thinktank
  • Artikelbild
    foto: thinktank
Share if you care.