Verfrühtes Ende für zahlreiche 3DS-Games

19. Juli 2011, 14:02
155 Postings

Branchenseiten nach dürfte die geringer als erwartete Nachfrage nach dem Handheld schuld sein

Ob es nur schlechtes Timing ist oder sich ein Negativtrend abzeichnet, darüber diskutieren gerade Branchenseiten. In jedem Fall häufen sich die Berichte, wonach Spielhersteller vermehrt Produktionen für Nintendos neuen Handheld 3DS einstellen.

Projekte eingestellt

Zu den eingestellten Werken gehören etwa "Saints Row: Drive-By", "My Garden", "Assassin's Creed: Lost Legacy", "Mega Man Legends 3", "DJ Hero 3" oder "Bomberman". Spekuliert wird, dass die  Nachfrage nach der Spielkonsole deutlich unter den Erwartungen der Dritthersteller geblieben sei. Der im März gestartete 3DS verkauft sich laut Marktforschern aktuell schlechter als der Vorgänger DSi und Sonys Konkurrent PSP.

Mangel an Zugpferden

Derzeit fehlten den Analysten zufolge vor allem die Zugpferde aus dem Hause Nintendo. Ein Großteil des Portfolios rund um Icarus und Mario wird erst vor Weihnachten im Handel erscheinen. Gleichzeitig dürfte Nintendo den "Must Have"-Faktor des brillenlosen 3D-Effekts des 3DS überschätzt haben. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Spielen Sie 3DS?

Share if you care.