Vulkan Mount Lokon ausgebrochen

14. Juli 2011, 22:35
6 Postings

Behörden sehen keine Gefahr für Menschen

Jakarta - Auf der indonesischen Insel Sulawesi ist am Donnerstagabend der Vulkan Mount Lokon ausgebrochen. Der 1580 Meter hohe Vulkan spie Gestein und Asche hunderte Meter in die Höhe, wie ein Behördenvertreter sagte. Bereits vor drei Tagen war angesichts der erwarteten Eruption die höchste Warnstufe ausgesprochen worden.

In den vergangenen Wochen hatte die Vulkanaktivität zugenommen, hunderte Menschen verließen daraufhin die Gegend um den Vulkan. Im Umkreis von 500 Metern um den Vulkan standen Gras und Büsche in Flammen, für Menschen bestand dem Behördenvertreter zufolge aber keine unmittelbare Gefahr. "Es gibt keine Massenpanik, weil die Bevölkerung bereits gewarnt worden war."

Es würden weiterhin Menschen aus dem Evakuierungsgebiet gebracht, in dem rund 28.000 Menschen wohnen, sagte der Behördenvertreter. Der Mount Lokon ist einer der aktivsten Vulkane Indonesiens. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wegen der zunehmenden Vulkanaktivität in den vergangenen Wochen hatten hunderte Menschen die Gegend um den Vulkan bereits verlassen.

Share if you care.