Verloren geglaubte Regenbogenkröte taucht unverhofft wieder auf

14. Juli 2011, 14:50
18 Postings

Artenschützer hatten Ansonia latidisca bereits für ausgestorben gehalten

Kuala Lumpur - Seit 1924 ist das bunte Amphibium nicht mehr gesichtet worden: Wissenschafter hatten sich in Malaysia zu einer monatelangen Suche aufgemacht, um die Krötenart Ansonia latidisca aufzuspüren. Und tatsächlich waren ihre Bemühungen auf der Insel Borneo nun von Erfolg gekrönt. Die Forscher konnten gleich drei Exemplare der bornesischen Regenbogenkröte entdecken und ihren glücklichen Fund dokumentieren - es sind übrigens die ersten Fotos dieser seltenen Kröte überhaupt.

Indraneil Das von der Sarawak Malaysia Universität sagte am Donnerstag, sein Team habe die drei Kröten vergangenes Monat auf einem Baum in einer bergigen und abgelegenen Region im malaysischen Staat Sarawak auf der Insel Borneo gefunden.

Nicht ausgestorben

Artenschützer hatten zuvor befürchtet, die Krötenart, auch als Sambas Stream Kröte bekannt, sei ausgestorben. Sie steht auf der Liste der zehn meistgesuchten Amphibien der Organisation "Conservation International". (red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine der ersten Fotografien der verloren geglaubten Regenbogenkröte Ansonia latidisca.

Share if you care.