Ohne Alaba und Dragovic

6. Juli 2011, 12:19
86 Postings

Teamchef Heraf nominierte 18 von 21 Spielern für die WM in Kolumbien - Zahlreiche Absagen aus dem In- und Ausland

Wien - Die Aushängeschilder David Alaba (Bayern München) und Aleksandar Dragovic (FC Basel) werden die Reise zur U20-WM von 29. Juli bis 20. August in Kolumbien wie erwartet nicht antreten. Das ist spätestens seit Mittwoch fix, an dem Teamchef Andreas Heraf einen 18-Mann-Kader bekanntgegeben hat, der bis zur Deadline am 15. Juli noch auf die vom Fußball-Weltverband (FIFA) geforderten 21 Spieler erweitert wird.

Die vorläufige Nennung sei erfolgt, "um den Spielern und vor allem deren Clubs eine längere Planungssicherheit zu geben", erklärte Heraf, der in seinem Buhlen um Freigaben vor allem im Ausland nicht immer Erfolg hatte. Alaba und Dragovic werden von ihren Vereinen ebenso nicht zur WM geschickt wie die beiden Stuttgarter Raphael Holzhauser und Alexander Aschauer. Immerhin freute sich Heraf darüber, bei einem persönlichen Gespräch bei den Schwaben die Freistellung von Mittelfeldmann Kevin Stöger erreicht zu haben.

Für Martin Hinteregger und Georg Teigl gab es indes von Salzburg einen Korb. Mit Sturm-Graz-Akteur Florian Kainz scheint ein weiterer in der Bundesliga erfahrener Kicker nicht im Kader auf. Ebenfalls fehlen Marcel Ritzmaier (PSV Eindhoven), Christoph Knasmüllner (Inter Mailand) oder Gernot Trauner (LASK), deren Absenz aufgrund von Verletzungen aber schon länger festgestanden war.

Dank an Ried und Mattersburg

"Es ist es mir ein Anliegen, mich zu bedanken. Vor allem bei Clubs wie Cupsieger Ried oder dem SV Mattersburg, die mit hundertprozentiger Unterstützung für den rot-weiß-roten Fußball und auch ihrer eigenen Fußballer, die sich mit der Teilnahme an dieser WM einen einmaligen Traum erfüllen und ihren Marktwert mit guten Leistungen erheblich steigern können, Weitblick beweisen", betonte Heraf. "Auch beim überwältigenden Teil der weiteren Bundesligaclubs und ihrer Verantwortungsträger kann ich auf konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit zählen."

Dass man trotzdem bei weitem nicht in Bestbesetzung anreisen kann, liege auch an der fehlenden Abstellpflicht der FIFA. "Solange sich diese Situation nicht ändert, ist man als Verband auf den Good-Will der Clubs angewiesen", sagte Heraf. (APA)

Der vorläufige 18-Mann-ÖFB-Kader für die U20-FIFA-WM in Kolumbien (29.7.-20.8.), wird bis 15. Juli noch auf 21 Mann erweitert:

Tor: Philip Petermann (SC/ESV Parndorf), Samuel Radlinger (Hannover 96), Christoph Riegler (SKN St. Pölten)

Abwehr: Emir Dilaver (Austria Wien), Patrick Farkas (SV Mattersburg), Lukas Rath (SV Mattersburg), Michael Schimpelsberger (Rapid Wien)

Mittelfeld: Robert Gucher (Kapfenberger SV), Kevin Stöger (VfB Stuttgart), Tobias Kainz (SC Heerenveen), Marco Meilinger (RB Salzburg), Daniel Offenbacher (RB Salzburg), Marcel Ziegl (SV Ried)

Angriff: Marco Djuricin (Hertha BSC Berlin), Christian Klem (Sturm Graz), Daniel Schütz (Wacker Innsbruck), Andreas Weimann (Aston Villa), Robert Zulj (SV Ried)

Share if you care.