Hofer bringt Android-Handy zum Kampfpreis

4. Juli 2011, 16:48
234 Postings

Lebensmittel-Discounter hat Geekhandy "ZTE Blade" wieder im Angebot

Android-Handys verkaufen sich wie warme Semmeln. Ein wesentlicher Grund dafür: Für rund 100 Euro bekommt man schon ein ordentliches Smartphone mit dem offenen Betriebssystem.

Wieder im Angebot

Auch der Lebensmittel-Discounter Hofer setzt auf den Android-Boom. Gemeinsam mit der Orange-Tochter Yesss bietet man - seit Weihnachten 2010 - in regelmäßigen Abständen das "ZTE Blade", auch bekannt als "Orange San Francisco" an. Am kommenden Donnerstag ist das Gerät nun wieder in Hofer-Filialen um 139 Euro zu erstehen. Das Handy ist für alle Netze freigeschalten.

Für Hofer und Yesss gilt das "ZTE Blade" als ein absoluter Top-Seller, der bisher innerhalb von Stunden ausverkauft war. 

Werte

Das HSPA-Gerät verfügt über ein Multi-Touch-Display (Auflösung: 480 x 800), Wlan, Bluetooth 2.1, GPS und eine 3,2 Megapixel Kamera. Als Herz werkt ein 600MHz Prozessor. 

Für Geeks von Interesse

Obwohl Google regelmäßig neue Android-Versionen veröffentlicht, lassen sich die Smartphone-Hersteller viel Zeit mit Updates bzw. veröffentlichen überhaupt keine neue Versionen des Betriebssystems. So läuft das "ZTE Blade" mit Android 2.1 - aktuell ist Version 2.3.4.

Kein Problem

Doch für immer mehr User stellt dies kein Problem dar. Mit dem Aufspielen einer alternativen Firmware, eines sogenannten CustomROM, können sie eine neuere Version des Android-Betriebssystems oder zusätzliche Funktionen erhalten.  Gerade das "ZTE Blade" wird von der Android-Community mit aktueller Firmware versorgt.  (red)

  • Community kümmert sich um aktuelle Android-Versionen
    foto: br

    Community kümmert sich um aktuelle Android-Versionen

Share if you care.