StatCounter: Chrome erstmals über 20 Prozent Marktanteil

3. Juli 2011, 12:58
54 Postings

Chrome-User surfen häufiger als Nutzer des Internet Explorers

Googles Browser Chrome zeigt seit seinem Start im Jahr 2008 ein kontinuierliches Wachstum am Browser-Markt. Laut aktuellen Zahlen von StatCounter soll der Browser weltweit im Juni erstmals einen Anteil von 20,7 Prozent erreicht haben.

Top Drei: IE, Firefox, Chrome

Chrome ist hinter Microsofts Internet Explorer mit 43,58 Prozent und Firefox mit 28,34 Prozent der drittstärkste Browser. Zwar in der gleichen Reihung, aber mit abweichenden Zahlen präsentiert sich die Statistik von Net Applications. Dort besitzt der Internet Explorer einen Anteil von 53,68 Prozent, gefolgt von Firefox mit 21,67 Prozent. Chrome kommt in dieser Statistik im Juni auf 13,11 Prozent.

Unterschiedliche Methoden

Die Unternehmen setzen verschiedene Analysemethoden ein. StatCounter sammelt für seine Statistik Daten von drei Millionen Websites und wertet dabei sämtliche Klicks auf die Websites aus. Net Applications hingegen berücksichtigt die Anzahl der einzelnen User, welche die rund 40.000 getrackten Websites besuchen. Chrome ist in der StatCounter-Statistik deshalb stärker vertreten, da die User offenbar öfter im Web surfen, erklärt Network World die Unterschiede. Beide Statistiken belegen jedenfalls, dass Chrome weiter an Nutzern gewinnt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Werbung für Chrome in einer Londoner U-Bahn-Station (Foto wurde veröffentlicht unter CC BY 2.0)

Share if you care.