Tausende Monarchiefans bejubeln William und Kate in Ottawa

1. Juli 2011, 12:23
4 Postings

Zum Auftakt ihrer Kanadareise am Grab des Unbekannten Soldaten, danach zum Abendessen mit jungen Leuten

Ottawa - Gut zwei Monate nach ihrer Hochzeit sind der britische Prinz William und seine Ehefrau Catherine von tausenden begeisterten Kanadiern zu ihrer ersten offiziellen Auslandsreise empfangen worden. Ihren ersten Auftritt in der Hauptstadt Ottawa am Donnerstag verfolgten tausende Schaulustige, die vor allem einen Blick auf Kate werfen wollten. Am Freitag wollte das Paar an den Feiern zum Nationalfeiertag teilnehmen.

Nach ihrer Ankunft am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) besuchten die beiden 29-Jährigen das Grab des Unbekannten Soldaten in Ottawa. Geschätzte 10.000 Fans hatten sich dort versammelt, um einen Blick auf das Paar zu werfen. "Da ist er, da ist unser künftiger König", rief eine begeisterte Frau. Queen Elizabeth II. ist auch Staatsoberhaupt des Commonwealth-Staates Kanada. Der Vertreter der Monarchin, Generalgouverneur David Johnston, hieß William und Kate, die erst am 29. April geheiratet hatten, "willkommen in Kanada, der Flitterwochen-Hauptstadt des Commonwealth".

Auch die Jugend begeistert

Zwei Teenagerinnen interessierten sich mehr für Catherine, die ein schmal geschnittenes schwarz-weißes Kleid mit Spitzenbesatz trug, als für "Prince Charming": "William ist in Ordnung, aber Kate ist faszinierend", sagten sie. Eine andere Jugendliche sagte, sie wünsche sich, ebenfalls eine so romantische Beziehung zu erleben wie die Herzogin und der Herzog von Cambridge.

Obwohl sie bisher kaum offizielle Auftritte absolvierte, ließ sich Kate keinerlei Nervosität anmerken. Souverän legte sie gemeinsam mit William Blumen am Grab des Unbekannten Soldaten nieder und schüttelte lächelnd die Hände der Menschen, die zum Teil bereits die Nacht über dort ausgeharrt hatten. "Wir freuen uns, hier in Kanada zu sein", sagte William auf Englisch und Französisch, den beiden offiziellen Landessprachen in Kanada. Beeinflusst von ihren Eltern und Großeltern, hätten sich beide schon lange vor ihrer Hochzeit gewünscht, das Land zu besuchen, sagte die Nummer zwei der britischen Thronfolge. "Die Landschaft dieses Landes ist weltbekannt, genauso wie die Gastfreundschaft seiner Menschen."

Leger beim offiziellen Abendessen

Am Donnerstagabend trafen sich William und Kate im Haus des Generalgouverneurs zu einem Abendessen mit 120 jungen Leuten. Entsprechend leger waren die beiden gekleidet: William trug ein hellblaues, oben aufgeknöpftes Hemd zu einer beigefarbenen Hose, Kate ein gepunktetes Sommerkleid zu Schuhen mit Keilabsatz. Wegen eines Regengusses musste die Gartenparty ins Haus verlegt werden. Auf dem Menü standen Spezialitäten aus verschiedenen Regionen des Landes, darunter Austern aus New Brunswick, Käse aus Québec, Yak-Tartar aus Alberta sowie Seeigel und Schinken vom Moschusochsen.

Am Freitag stand für William und Kate die Teilnahme an den Feiern zum kanadischen Nationalfeiertag auf dem Programm. Tausende Menschen wurden zu einem Fest vor dem Parlament erwartet, wo Konzerte und ein Feuerwerk stattfinden sollten.

Weitere Stationen der neuntägigen Reise sind die französischsprachigen Städte Montreal und Quebec, die Prinz-Edward-Insel sowie die nordwestkanadische Stadt Yellowknife. Zum Abschluss der Kanadareise geht es nach Calgary, bevor die Herzogin und der Herzog von Cambridge vom 8. bis 10. Juli Kalifornien besuchen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Begeisterung vor der Rideau Hall in Ottawa war groß - am größten bei Prinz William selbst, wie es scheint.

Share if you care.