Fuat Sanac neuer Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft

26. Juni 2011, 20:04
15 Postings

57-jähriger gebürtiger Türke folgt Anas Schakfeh - Auch neuer Vize und Vorsitzender des Schura-Rates gewählt

Wien - Fuat Sanac ist am Sonntag zum neuen Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) gewählt worden. Der 57-jährige gebürtige Türke folgt in dieser Funktion Anas Schakfeh, der dieses Amt zwölf Jahre lang bekleidete. Der Kür vorangegangen waren Wahlgänge in den Bundesländern, bei denen die heimischen Muslime erstmals im großen Stil ihre Vertretung in ihren Religionsgemeinden wählen konnten.

Sanac wurde bei der Sitzung des Schura-Rates Sonntagnachmittag von 52 Mitgliedern gewählt, es gab acht Gegenstimmen. Auch der gesamte 15-köpfige Oberste Rat der IGGiÖ wurde bestimmt, an dessen Spitze der neue Präsident steht. Neuer Vorsitzender des Schura-Rates selbst - und damit Nachfolger von Sanac in dieser Funktion - ist Zekirija Sejdini.

Neuer Vizepräsident der Glaubensgemeinschaft ist Nebi Uysal. Er folgt in dieser Funktion dem Mediziner Ahmet Hamidi, der am Freitag seine Funktionen in der Glaubensgemeinschaft zurückgelegt hatte. Grund war eine angebliche Aussage bei einer öffentlichen Diskussion, wonach er zu viel Sport bei Frauen als ungesund bezeichnet haben soll. Hamidi bestreitet, dies gesagt zu haben.

Seine konkreten Pläne für die Islamische Glaubensgemeinschaft will Sanac noch in dieser Woche im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgeben. (APA)

Share if you care.