Opera bekommt neues Interface

23. Juni 2011, 14:03
33 Postings

Oberfläche soll passend zur Geschwindigkeit "leichter" wirken - Erste Testversion zum Download

In den vergangenen Monaten und Jahren haben praktisch alle Browserhersteller das Interface ihrer Anwendung nachhaltig verändert bzw. in den meisten Fällen reduziert. Ein Trend der bei Opera nun in die nächste Runde geht: Unter dem Projektnamen "Featherweight" will man dem eigenen Browser ein überarbeitetes Interface spendieren.

Oberflächlich

Passend zur hohen Performance des Browser soll künftig auch dessen Oberfläche "leichter" wirken, präzisiert Jan Henrik Helmers aus Operas Desktop Team die dahinter stehende Philosophie. Dies allerdings ohne die Flexibilität der Software zu beeinträchtigen.

Icons

Zu den konkreten Modifikationen gehören ein neues Icon-Set für den Toolbar sowie Änderungen am Farbschema. Auch sind die Home- und Fast-Forward-Knöpfe nun optional, die Abstände im Interface-Layout wurden angepasst. Das Design der Statuszeile hat man ebenfalls verändert.

Download

Interessierte NutzerInnen können sich bereits eine erste Testversion mit dem "Featherweight"-Interface herunterladen, diese steht für Windows, Mac und Linux zur Verfügung. Die EntwicklerInnen verweisen explizit auf die experimentelle Natur dieser Pakete. Wann die Neuerungen in die offizielle Opera-Release Einzug halten, ist derzeit noch offen. (apo, derStandard.at, 23.06.11)

  • Das neue Opera-Interface unter Windows...
    grafik: opera

    Das neue Opera-Interface unter Windows...

  • und bei Mac OS X.
    grafik: opera

    und bei Mac OS X.

Share if you care.