Kal-El: Nvidia zeigt künftige Tablet- und Smartphone-Grafik

30. Mai 2011, 14:38
4 Postings

Demo verdeutlicht, was mit kommender Prozessorgeneration alles möglich sein wird - Quadcore-Chip bringt Leistungsschub

Schon jetzt ist es durchaus beeindruckend, was aktuelle Smartphones und Tablets so an grafischer Sperenzchen zu bieten haben. Geht es nach dem Hardwarehersteller Nvidia, ist all dies aber nur ein erster Vorgeschmack darauf, was künftige Gerätegenerationen zu bieten haben werden.

Demo

Zur Untermauerung dieser Behauptung hat man nun ein neues Grafikdemo namens "Glowball" veröffentlicht, das eindrucksvoll die Möglichkeiten des Tegra2-Nachfolgers "Kal-El" demonstriert. So zeigt man etwa dynamische Beleuchtung und Physik-Effekte, gesteuert wird hier ein leuchtender Ball mithilfe der Lagesensoren eines Tablets.

Möglich  wird dies unter anderem durch die Nutzung aller vier Kerne von "Kal-El", Tegra2 muss noch mit "nur" zwei Kernen auskommen. In Kombination mit weiteren Optimierungen an dem ARM-Prozessor soll "Kal-El" so die fünffache Performance seines Vorgängers bieten.

Android

Das Testsystem läuft auf Android "Honeycomb",  beim Prozessor handelt es sich um eine Vorserienmodell,  bis zur Produktionsphase soll die Performance noch mal um 25 Prozent gesteigert werden. "Kal-El" soll bereits ab August in den ersten Tablets landen, ab Ende des Jahres dann auch in Smartphones. das "Glowball"-Demo soll zu einem späteren Zeitpunkt über den Android Market veröffentlicht werden. (red, derStandard.at, 30.05.11)

Link

Nvidia

  • Artikelbild
    grafik: nvidia
Share if you care.