Hohe Ehrung für Howard Gardner

11. Mai 2011, 14:21
1 Posting

US-Psychologe erhält den spanischen Prinz-von-Asturien-Preis

Oviedo - Der US-amerikanische Psychologe Howard Gardner erhält den spanischen Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Sozialwissenschaften. Der 67-jährige Professor an der Harvard-Universität setzte sich gegen 31 Kandidaten aus 17 Ländern durch.

Gardner habe sich in vorbildlicher Weise für eine Verbesserung des Erziehungssystems eingesetzt, begründete die Jury am Mittwoch im nordspanischen Oviedo ihre Entscheidung. Der US-Wissenschafter hat sich in seinem umfangreichen Werk mit der Lernfähigkeit von Kindern und Erwachsenen befasst. Gardner ist der Begründer der "Theorie der multiplen Intelligenzen": Darin vertritt er die Überzeugung, dass es verschiedene Arten der Intelligenz gibt und die klassischen Tests nicht ausreichen, um Fähigkeiten von Menschen zu erkennen.

Die Prinz-von-Asturien-Preise werden jährlich in acht Sparten vergeben und sind mit jeweils 50.000 Euro dotiert. Sie gelten als die "spanische Version der Nobelpreise". Die Auszeichnungen werden im Herbst vom Prinzen von Asturien, dem spanischen Kronprinzen Felipe, in Oviedo überreicht. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Howard Gardner auf einem Bild aus dem Jahr 1999

Share if you care.