Weg mit dem Gift

11. Mai 2011, 19:32
36 Postings

Im Werk Simmeringer Haide findet Sondermüll sein Ende: Giftige Fässer, Listerien-Quargel, Drogen, Falschgeld und medizinischer Abfall werden hier von der Fernwärme Wien in Energie umgewandelt

Bild 3 von 20
jus/derstandard.at

So entstanden gleichzeitig und visavis gelegen die Entsorgungsbetriebe Simmering (EbS) und die Hauptkläranlage Wien. Pro Jahr werden zwei Millionen Kubikmeter Klärschlamm thermisch verarbeitet. Vor der Verbrennung wird der Trockengehalt des Dünnschlamms mit Hilfe von Zentrifugen von drei auf 30 Prozent erhöht.

weiter ›
Share if you care.