Lisa Klein: Neue Linien

3. Mai 2011, 15:19
posten

Am 19. Mai gibt es die Gelegenheit, Arbeiten aus dem Werkzyklus Appstories im Atelier der Künstlerin näher kennen zu lernen

Wien - In ihrem aktuellen Werkzyklus "Appstories" setzt sich die Künstlerin mit dem "minimalistisch Linearen" auseinander. Dabei habe sie das Bedürfnis, "die Linien in andere Dimensionen bzw. Medien zu übertragen, um ihnen eine körperliche und räumliche Aufwertung zu geben", so die Künstlerin. Zum Einsatz kommt dabei auch Mobiltelefon. Gelegenheit diese Arbeiten in einem kleinen Rahmen im Atelier der Künstlerin kennen zu lernen, gibt es am Donnerstag, 19. Mai, im Rahmen des nächsten Atelierzyklus des Kunstnetzwerks Karin Kirste.

Lucas Gehrmann, Kurator und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kunsthalle Wien, wird einen Vortrag halten. Wie immer wird auch der kulinarische Rahmen auf den Abend abgestimmt. Wegen der begrenzten Größe ist eine Anmeldung per Email bis 12. Mai unbedingt erforderlich. (red)

Atelierzyklus Lisa Klein
Donnerstag, 19. Mai, 19 bis 22 Uhr
(Unkostenbeitrag pro Gast für Essen, Weine etc. - 50 Euro pro Gast)

  • Artikelbild
    bild: lisa klein
Share if you care.