Monster und G'stettn: "Universum"-Pläne

2. Mai 2011, 18:04
posten

Technikspielereien in 3-D - Neues Team vorgestellt

Wien - Bei der Händlermesse in Cannes gelten die "Universum"-Dokus als Bestseller. Diskussionen, wonach zumindest der Donnerstag-Termin der Dokureihe zu hinterfragen wäre, sind deshalb im ORF kein Thema. Zwischen zehn und 14 Ausgaben produziert der ORF im Schnitt jährlich.

"Kleine Monster" filmt Kurt Mündl in 3-D. Technikspielereien auf höchstem Niveau bringt Steve Nichols in "Die Sinne - und wie unsere Welt Sinn macht". Die Reize der Wiener Gstettn entdeckt Thomas Rilk in "Der wilde Wald der Kaiserin".

Der neue "Universum"-Chef Andrew Solomon stellte sein neues Team vor: Tom Matzek, Eva Gressel, Franz Fuchs und Birgit Weber gestalten die Reihe nach dem Wechsel von Walter Köhler und Team zu Servus TV. (prie/DER STANDARD, Printausgabe, 3.5.2011)

  • "Kleine Monster" im ORF
    foto: orf/power of earth

    "Kleine Monster" im ORF

Share if you care.