Parlament beschloss generelles Rauchverbot

26. April 2011, 19:10
1025 Postings

Das Gesetz tritt ab 1. Jänner 2012 in Kraft und betrifft auch Raucherinseln in Gebäuden

Budapest - In Ungarn wird ein generelles Rauchverbot verhängt. Das Parlament verabschiedete am Dienstag mit 271 Ja- und 37 Nein-Stimmen sowie 14 Enthaltungen die Modifizierung des Gesetzes zum Schutz der Nichtraucher. Laut dieser darf ab 1. Jänner 2012 in Restaurants, Bars, Theatern, am Arbeitsplatz, in öffentlichen Verkehrsmittel, an Haltestellen sowie auf Spielplätzen nicht mehr geraucht werden, berichtet die Ungarische Nachrichtenagentur MTI.

Laut der neuen Regelung dürfen auch keine Raucherinseln in obigen Einrichtungen geschaffen werden. Nur unter freiem Himmel, fünf Meter vom Eingang der Einrichtungen entfernt, darf geraucht werden. Das Verbot gilt nicht für Gartenlokale und Open-Air-Vergnügungslokale.

Laut der rechtskonservativen Regierungspartei Fidesz-MPSZ wird das Rauchverbot keinen negativen Einfluss auf das Gastgewerbe haben. Die neue rechtliche Regelung sei viel mehr der erste Meilenstein auf dem Weg der Durchsetzung des Programmes zur Verbesserung der Volksgesundheit, wird betont. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Anti-Rauchaktivist in Budapest hatte schon vor drei Jahren radikale Forderungen gestellt - jetzt wurde die Zigarette an vielen Orten verboten.

Share if you care.