Sharks fressen Kings

26. April 2011, 10:32
23 Postings

Entscheidungsspiel zwischen Pittsburgh und Tampa Bay

Los Angeles  - Die San Jose Sharks stehen als viertes Team im Viertelfinale des Eishockey-NHL-Play-offs. Die Sharks setzten sich im Kalifornien-Derby im Staples Center in Los Angeles dank eines Tores von Joe Thornton mit 4:3 nach Verlängerung durch und eliminierten die Kings somit mit 4:2-Siegen. Tampa Bay Lightning verhinderte hingegen das Aus. Mit einem 4:2-Heimsieg gegen die Pittsburgh Penguins erzwang man ein entscheidendes Spiel sieben, das am Mittwoch in Pittsburgh über die Bühne gehen wird.

Bereits am Dienstag steht der Showdown in Form von Spiel sieben zwischen den Philadelphia Flyers (Andreas Nödl) und den Buffalo Sabres (Thomas Vanek) auf dem Programm, und auch zwischen den Vancouver Canucks und den Chicago Blackhawks geht es um alles oder nichts. Stanley-Cup-Favorit Vancouver hatte in der Serie bereits 3:0 geführt, dem Titelverteidiger aus Chicago gelang aber mit drei Erfolgen in Serie der Ausgleich.

Ein Aufstieg nach 0:3-Rückstand ist in der nordamerikanischen Sportgeschichte erst viermal gelungen, dreimal in der NHL (1942 Toronto Maple Leafs, 1975 New York Islanders, 2010 Philadelphia Flyers) und einmal in der Major League Baseball (2004 Boston Red Sox).(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dany Heatley und die Sharks ziehen weiter.

Share if you care.