Zombie-Garage unter Strom

15. April 2011, 17:37
posten

Live-Doppelpack mit den Lombego Surfers und Bitsch Queens in Hallein

Nicht nur die aktuellen Erfolge der steirischen Incredible Staggers belegen, dass die Szene der Garagenrocker und Trashsammler immer und überall Konjunktur hat. Das gilt auch für eine Combo aus der Schweiz mit amerikanischen Wurzeln, die zu den besten des rumpelnden Genres gehört: Die Lombego Surfers kommen aus Basel bzw. Boston, ein Trio, das sein Debütalbum vor 20 Jahren veröffentlichte und seitdem vor allem live kräftige Tritte in den Allerwertesten verteilt. Wie die meisten ihrer Brüder im Hochgeistigen ursprünglich inspiriert von B-Movies über wilde Teenagerhorden, Horrorfilmen und die Surfkultur der frühen Sechziger oder den Back From The Grave-Samplern haben sich die drei Höhlenmenschen auch in anderen dunklen Ecken umgetan - räudiger Straßenpunk oder Country-Einwendigkeit passt perfekt in ihr freibeuterisches Voodoorock-Weltbild. Anthony Thomas (Gesang/Gitarre), Pascal Sandrin (Bass) und Olivier Joliat (Schlagwerk) treffen den Hörnerv verschiedener Generationen, wenn der Sound von The Surfaris, The Cramps oder Dead Moon fröhliche Urständ feiert. Und Fans des Black Rebel Motorcycle Club oder der Hellacopters kommen ebenso auf ihre Kosten, wobei zuletzt auf den Alben Pagan Thrills und Still Got The Night alles ein bisserl düsterer klingt. Kein Wunder bei der dauernden Totengräberei. Nicht weniger schnörkellos brettern die ebenfalls aus Basel stammenden Bitsch Queens, die sich ihren Whiskey mit Glitterrockstampfern und Turbonegro-Punk sowie solider Hardrockhärte à la Motörhead verdienen. Ein Herrengedeck, das von dem Quartett bislang auf zwei Alben serviert wurde. Heute live im Doppelpack mit den Lombego Surfers auf Primitivität, Lautstärke und Moderesistenz zu überprüfen. Einziger Österreich-Auftritt. (dog, DER STANADRD - Printausgabe, 16./17. April 2011)

Hallein, Zone 11. 20.00

Share if you care.