Bison-Bub "Menewa" zur Welt gekommen

14. April 2011, 09:57
59 Postings

Nachwuchs wiegt 25 Kilo und wird bis zu 800 Kilogramm schwer

25 Kilogramm bringt der jüngste Nachwuchs des Tiergarten Schönbrunn auf die Waage: Mutterkuh Resi brachte am vergangenen Samstag einen Bisonbuben zur Welt, der laut seinen Pflegern "Menewa" heißen soll. Ist der Kleine einmal ausgewachsen, wird er bis zu 800 Kilo schwer, berichtete der Zoo am Donnerstag.

"Ein Bisonkalb kann schon innerhalb weniger Minuten stehen und laufen. Der Kleine folgt seiner Mutter Resi, die stets ein wachsames Auge auf ihn hat, auf Schritt und Tritt", sagte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Menewas Vater ist der 19-jährige Bulle Lakota. Er zeugte seit seiner Ankunft in Schönbrunn im Jahr 1992 bereits rund 40 Nachkommen, die in ganz Europa verteilt sind.

Im Jahr 1905 wurde die amerikanische Gesellschaft zum Schutz des Bisons gegründet. Heute leben in Schutzgebieten wieder rund 350.000 Tiere. Bisons werden nach wie vor als potenziell gefährdet eingestuft. Im Zuge des Eisenbahnbaus und wohl auch um den Indianern eine wichtige Lebensgrundlage zu nehmen, wurden die Wildbestände beinahe völlig ausgerottet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nur Minuten nach der Geburt kann ein Bisonkalb schon auf eigenen Beinen stehen.

Share if you care.