Kaymer verpasst bei Masters den Cut

9. April 2011, 15:48
6 Postings

Nordire McIlroy weiter in Führung - Formkurve von Tiger Woods zeigt nach oben

Augusta - Rory McIlroy hat auch nach dem zweiten Tag des US-Golf-Masters die Führung behauptet. Der Nordire blieb am Freitag drei Schläge unter Par und verteidigte mit insgesamt 134 Schlägen Platz eins vor dem Australier Jason Day (136), US-Superstar Tiger Woods und dem Südkoreaner Choi Kyung-Ju (je 137). Völlig in die Hosen ging der Auftritt des deutschen Weltranglistenersten Martin Kaymer, der als 82. klar den Cut verpasste.

Bei McIlroy scheint hingegen alles perfekt zu laufen. "Es ist einfach nur eine Freude, auf diesem Kurs zu spielen. Ich fühle mich hier sehr wohl", erklärte der erst 21-Jährige. Nervosität ist für McIlroy ein Fremdwort - anstatt über einen möglichen Triumph nachzudenken, vertreibt sich der Youngster lieber mit seinen mitgereisten nordirischen Freunden in einem angemieteten Haus die Zeit. "Für mich sind die Burschen eine große Hilfe, vor allem in der momentanen Situation. Ich kann abschalten und rede mit ihnen über alles außer Golf", erklärte McIlroy.

Im Windschatten des Nordiren setzt Woods zum großen Comeback an. Der "Tiger" ist nach einem Jahr tiefster Frustration und 16 Monaten ohne Sieg auf dem Sprung zum 15. Major-Titel und könnte mit seinem fünften Masters-Sieg Kaymer wieder vom Thron stürzen.

"Ich bin nur drei Schläge zurück und wieder im Turnier drin. Aber es ist noch ein langer Weg", zog der US-Amerikaner die wohl beste Zwischenbilanz seit seinem vierten Masters-Rang vor einem Jahr in Augusta. Mit insgesamt neun Birdies, einem Bogey und nur 26 Putts begeisterte Woods die Fans wie in alten Zeiten und rang sich ab und zu - mit seinem Caddie Steve Williams scherzend - sogar ein Lächeln ab. (APA/Reuters)

Golf US Masters in Augusta - Ergebnisse nach dem zweiten Tag:

1. Rory McIlroy (NIR) 134 (65+69) Schläge - 2. Jason Day (AUS) 136 (72+64) - 3. Choi Kyung-Ju (KOR) 137 (67+70) und Tiger Woods (USA) 137 (71+66) - 5. Geoff Ogilvy (AUS) 138 (69+69) und Alvaro Quiros (ESP) 138 (65+73) - 7. Yang Yong-Eun (KOR) 139 (67+72), Ricky Barnes (USA) 139 (68+71), Lee Westwood (ENG) 139 (72+67), Fred Couples (USA) 139 (71+68) und Rickie Fowler (USA) 139 (70+69). Weiter: 82. (Cut verpasst) Martin Kaymer (GER) 150 (78+72)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Weltranglistenleader Martin Kaymer muss den Heimweg antreten.

Share if you care.