Defekte Gasleitung: Zwei Frauen im Spital

8. April 2011, 11:16
2 Postings

Wegen einer defekten Gasleitung sind zwei Frauen in der Grundsteingasse in Wien-Ottakring am Donnerstagnachmittag mit Kohlenmonoxid (CO) vergiftet worden. Die beiden, eine 59-jährige Friseurin und ihre 42-jährige Kundin, klagten über Atemnot, Schwindel und Sehstörungen. Es stellte sich heraus, dass das Gas aus einer Leitung im Frisiergeschäft ausgetreten war. Die Frauen wurden in ein Spital eingeliefert. Das gab die Polizei bekannt. (APA)

Share if you care.