Spanien nimmt 37 weitere Dissidenten auf

7. April 2011, 19:40
11 Postings

Sowie rund 200 Angehörige aus Kuba

Madrid - Spanien wird weitere 37 ehemalige politische Gefangene sowie rund 200 Angehörige aus Kuba aufnehmen. Ein Charterflugzeug mit den Betroffenen solle am Freitag von Havanna nach Madrid fliegen, teilte ein Vertreter des spanischen Außenministeriums am Donnerstag mit.

Es wird die größte Gruppe von Kubanern sein, die seit Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zwischen beiden Ländern nach Spanien ausreisen darf. Seitdem flogen nach und nach 40 Ex-Gefangene nach Spanien, die zu einer Gruppe von 75 prominenten Intellektuellen, Oppositionsführern und Aktivisten gehören, die 2003 inhaftiert worden war.

Die für Freitag erwarteten Ex-Gefangenen gehören allerdings nicht zu dieser Gruppe. Das Außenministerium machte hierzu aber keine Angaben.

Von den 40 bereits in Spanien Eingetroffenen seien fünf in die USA emigriert, 30 weitere hofften, ihnen noch zu folgen, sagte Regis Iglesias, ebenfalls ein früherer kubanischer Gefangener, der nach Spanien ausreisen durfte. (APA)

Share if you care.