Mexiko: Einnahmen der Kartelle höher denn je

5. April 2011, 18:46
16 Postings

Drogenkonsum in den USA stabil bis rückläufig, in Europa gestiegen

Der Kampf gegen den Drogenhandel ist immer erfolgreicher - doch ausgerechnet die Drogenkartelle profitieren davon. Dies ist eine These, über die Minister, Kriminalisten und andere Behördenvertreter aus 120 Ländern von Dienstag bis Donnerstag auf der 28. internationalen Anti-Drogen-Konferenz im mexikanischen Badeort Cancun diskutieren wollen.

Laut einem Dokument der US-Behörde für Drogenkontrolle (DEA) stieg der Preis für ein Gramm qualitativ hochwertigen Kokains auf dem US-Markt zwischen Jänner 2007 und dem letzten Quartal 2010 von 97,7 Dollar (68,6 Euro) auf 164,9 Dollar (115,8 Euro). Dies sei ein Indiz für den Erfolg im Kampf gegen den Drogenhandel.

Laut der mexikanischen Expertin Monica Serrano profitieren aber gleichzeitig die Drogenkartelle von der Preisentwicklung. Die Rentabilität der Drogen resultiere aus der Politik des Anti-Drogen-Kampfes, sagte Serrano. Die Mechanismen des Anti-Drogen-Kampfes würden so zu einem "Instrument, das die Gewinne explodieren lässt". Der mexikanische Forscher Edmundo Hernandez sagte, paradoxerweise seien die Einnahmen der Kartelle "höher denn je". Die Preissteigerungen könnten die Verluste der Kartelle durch Beschlagnahmungen oder erhöhte Kosten für den bewaffneten Kampf wieder ausgleichen.

Drogenkonsum in Europa gestiegen

Nach Angaben des Internationalen Büros für Rauschmittelkontrolle blieb der Drogenkonsum in den USA stabil oder ging sogar leicht zurück, während der Konsum in Europa und in aufstrebenden Staaten wie Argentinien und Brasilien gestiegen sei. In Cancun wollen die Experten nach Angaben der Organisatoren Möglichkeiten erörtern, wie die internationale Koordinierung der Ermittlungsbehörden verbessert werden kann. Dazu solle die Weitergabe von Informationen verbessert werden. Ziel sei es vor allem, die finanzielle und die operationelle Basis der Kartelle zu zerstören.

Die Konferenz in dem Badeort Cancun an der Karibikküste findet unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt. In Mexiko liefern sich die mächtigen Drogenkartelle einen brutalen Kampf untereinander sowie mit den Sicherheitskräften. (APA)

Share if you care.