EU-Stresstests: Ergebnisse sollen rasch veröffentlicht werden

5. April 2011, 13:24
posten

EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hat eine rasche Veröffentlichung der Stresstests für die Atomanlagen in Europa versprochen. Die EU-Kommission werden den Rat über die Überprüfungen informieren und gegebenenfalls Vorschläge zur Verbesserung der Nuklearsicherheit machen, sagte der Belgier am Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg. Japan sei von einer "Anhäufung von Katastrophen" betroffen. Deren Auswirkungen gingen "über Japan hinaus". Die EU werde die Lehren daraus ziehen.

Der Grüne Fraktionschef Daniel Cohn-Bendit bekräftigte die Forderung nach einem Ausstieg aus der Atomkraft. Die Stresstests seien keine Lösung, betonte er. "Es gibt kein Null-Risiko". Im übrigen habe selbst der Chef der französischen Atomaufsichtsbehörde (ASN), André-Claude Lacoste, eingeräumt, eine mögliche Häufung von Naturkatastrophen sei bisher bei der Risikobewertung nicht berücksichtigt worden. Die Atomkatastrophe im havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima war von einem Erdbeben mit nachfolgendem Tsunami ausgelöst worden. (APA)

Share if you care.